GOODBROTHER: Netzwerk zu datenschutzgerechten Audio- und Video-basierten Anwendungen für aktives und betreutes Leben

  COST Projektbanner

Ansprechpartnerin

Telefon

work
+49 241 80 49220

E-Mail

E-Mail
 

Projektinformationen

 

Ziel der GOODBROTHER Projektes ist es, gesellschaftlich akzeptierte, ethisch verantwortliche und auf die Privatsphäre achtende Lösungen zu konzipieren, die ältere, behinderte und gebrechliche Menschen in ihrem täglichen Leben zu unterstützen. Damit soll das Bewusstsein für die ethischen, rechtlichen, sozialen und privaten Fragen im Zusammenhang mit der audio- und videobasierten Überwachung in privaten Räumen geschärft werden. GOODBROTHER verfolgt den Ansatz der Responsible Research and Innovation, kurz RRI, einem europaweit konzipierten Ansatz für eine verantwortungsbewusste Forschung und Innovation.

Dies wird umgesetzt durch

  • einen interdisziplinären Verbund an Forschern und Industriepartnern aus den folgenden Bereichen: Informatik, Ingenieurwesen, Gesundheitswesen, Recht, Wirtschaft, Psychologie, Soziologie,
  • der Einbindung verschiedener Interessensgruppen wie zum Beispiel Endbenutzer, politische Entscheidungsträger, Interessenvertretungen, öffentlicher Dienst,
  • der konsequenten Berücksichtigung geschlechtsspezifischer, kultureller, ethischer und sozialer Dimensionen in der Forschung und Innovation , kurz F&I, bei Konzeption und Entwicklung von AAL-Technologien
  • der Förderung von Transparenz durch die Einbeziehung der Öffentlichkeit
  • des freien Zugangs der Forschungsergebnisse durch Open-Access-Verbreitung.

Auf diese Weise kann GOODBROTHER die „Big Brother“- Befürchtung minimieren, indem es die Benutzerakzeptanz erhöht, diese neuen Technologien und Dienste nutzt und den breiten Marktzugang sichert.Der Lehrstuhl Communication Science übernimmt im Projekt die Responsible Research and Innovation Perspetkive sowie die Akzeptanzbewertungen verschiedener technologischer Lösungen für ältere Menschen.

Prof. Dr. Martina Ziefle wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als deutsche Repräsentantin, MC Member, im Verwaltungsausschuss dieses COST-Projektes benannt.

 

Externe Links