COreFAKTEN: Gesellschaftliche Akzeptanz eines CO2-Preises für Energieverbrauch

Logo von dem Fraunhofer ISI Logo von Alpephie

Ansprechpartnerin

Telefon

work
+49 241 80 49240

E-Mail

E-Mail
 

Projektinformationen

 

Eine zentrale Voraussetzung für die zielgerichtete Weiterentwicklung der Energiewende ist die Umsetzung einer CO2-orientierten Reform des Energieabgaben, -steuern und -umlagensystems, kurz CORE.

Durch CORE werden bestehende Preisverzerrungen überwunden und energiesystemübergreifende Preissignale geschaffen, die eine ökonomisch effizientere Erreichung der deutschen Klimaziele ermöglichen. Jedoch haben insbesondere die Sorgen über die gesellschaftliche Akzeptanz bislang eine Umsetzung verhindert. Deshalb ist Ziel des Projekts COre FAKTEN gesellschaftliche Akzeptanzfragen einer solchen Reform mittels soziologischer, verhaltensökonomischer und kommunikationswissenschaftlicher Forschungsansätze zu analysieren und durch Fokusgruppen empirisch zu untersuchen.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt liegt dabei auf die durch energiebezogene Ausgaben besonders belasteten Haushalte. Die gewonnenen Erkenntnisse werden anschließend mithilfe einer empirischen Conjointmessung quantifiziert. Auf Grundlage der Analyse wird ein Kommunikationskonzept für eine CORE entwickelt. So kann das Vorhaben einen wichtigen Beitrag zur sozialverträglichen Gestaltung einer CORE und zur Konzeption einer effektiven, akzeptanzfördernden Kommunikationsstrategie leisten.