english

Mobility Broker - Flexible Intermodale Mobilität

Urbane Mobilität ist mehr und mehr durch die Nutzung vielfältiger Verkehrsmittel geprägt, begünstigt durch eine breite Zugänglichkeit technischer Systeme, die den Reisenden vor der Reise beim Planen und Buchen sowie während der Reise unterstützen. Die Innovationsdichte im Bereich IKT (Informations- und Kommunikationstechnik) und die Verbreitung von Smartphones begünstigen das Zusammenführen der vielen verschiedenen Mobilitätsangebote und Reiseinformationen, um die Konstruktion und Nutzung flexibler intermodaler Angebote (Leihrad, Elektrofahrzeug, Mitfahrgelegenheit, Taxi, Bus, Bahn) einerseits zu ermöglichen und andererseits den Reisenden einfach zugänglich zu machen. Hierfür wird im Projekt Mobility Broker ein digitaler Marktplatz entwickelt, der über standardisierte Schnittstellen alle Mobilitätsangebote einer Region integriert, diese zu flexiblen intermodalen Angeboten verknüpft und anschließend den Reisenden über eine intuitiv benutzbare mobile Anwendung zugänglich macht.

Projektinformation:

Förderung:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Laufzeit:

2013-2015

Beteiligte Projektpartner:

- ASEAG
- Regio IT
- IVU Traffic Technologies AG
- RWTH, Lehrstuhl i5 (Informationssysteme)
- RWTH, Lehrstuhl TL (Textlinguistik und Technikkommunikation)
- Stadtwerke Osnabrück

Team:

Dipl.-Ing. Kai Kasugai

Presse:

newstix, das Infornationsportal für den öffentlichen Personenverkehr

energieregion.de

Projekt "Mobility Broker" in der Aachener Zeitung