english

PINT Pedestrian Indoor Navigation Toolbox 

 

Obwohl die Navigation im Freien für Autos und Fußgänger schon weit verbreitet ist, stellt die Navigation innerhalb von Gebäuden immer noch eine Herausforderung für Forschung dar. Hierbei kommen beispielsweise Fragen auf über die Verfügbarkeit von 3D Übersichtsplänen, Methoden zur Ortsbestimmung innerhalb von Gebäuden, Schnittstellen für die Navigation, Einfluss von individuellen Benutzerfaktoren, Benutzerakzeptanz und verschiedene Anforderungsprofile für unterschiedliche Nutzungsfälle. 

Bereits vorhandene Forschungserfahrungen können nicht direkt auf unterschiedliche Szenarien angewendet werden, da sie für gewöhnlich auf Design und Bewertung einer spezifischen Methode für ein einzelnes Szenario ausgelegt sind und nicht den Gestaltungsraum von Indoor Navigation systematisch abdecken. Um dies umzusetzen schlagen die Institute Computer Grafik und Multimedia und Kommunikationswissenschaften ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, PINT, vor, in dem neue mobile Technologie-Entwicklungsansätze mit benutzerzentrierten Bewertungsmethoden vereint werden.

Die Integration von Benutzeranforderungen in die frühen Stadien von Systemdesign sowie von kognitiver Informationsverarbeitung bei Nutzern während empirischen Benutzerstudien erlaubt es, in diesem Forschungsprojekt sowohl Lösungen für Indoor Navigation als auch Gestaltungsrichtlinen mit speziellem Fokus auf universellen Zugriff zu entwickeln. 

Projekt Informationen:

Förderung:

Seed Fund Projects - Exploratory Research Space @ RWTH Aachen

Laufzeit:

2012-2013

Kordinatoren:

Prof. Dr. Martina Ziefle (Communication Science)
Prof. Dr. Leif Kobbelt (Computer Graphics)

Team:

Dr. Katrin Arning (Communication Science)
M.Sc. Ming Li (Computer Graphics)

Kontakt: