Johanna Kluge, M.A.
Gebäude 4731 | Raum 03_B10
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen

Telefon: +49 241 80 49240
kluge@comm.rwth-aachen.de

Dr. Johanna Kluge, M.A.

Johanna Kluge ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Human-Computer Interaction Center (HCIC) und dem Lehrstuhl für Communication Science an der RWTH Aachen. Sie studierte Soziologie und Sprach- und Kommunikationswissenschaft an der RWTH und schloss ihr Studium mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Gesundheit ist Silber, Schönheit ist Gold? Kontextabhängige Akzeptanz invasiver Medizintechnik“ ab.

Mit Kommunikations- und Akzeptanzaspekten von Medizintechniken beschäftigt sich Johanna Kluge auch während ihrer Arbeit am HCIC: Im Projekt „Face“ forscht sie an der Entwicklung einer sensiblen Informations- und Kommunikationsstrategie, welche Patienten mit angeborenen oder wachstumsbedingten abweichenden Kieferstellungen vor, während und nach der oftmals sehr einschneidenden operativen Korrektur begleitet und so Befindlichkeits- und Anpassungsstörungen aufgrund des veränderten Gesichtserscheinungsbildes vorbeugen soll.

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Forschung im Bereich der Technikakzeptanz: Im vom Bundesministerium für Umwelt geförderten Projekt „TIGER“ erforscht sie, welche Faktoren die Akzeptanz von tiefer Geothermie, also einer noch recht unbekannten regenerativen Energieform, beeinflussen, damit die Kommunikation und Akzeptanz in der Bevölkerung bei der Planung kommender Geothermieprojekte berücksichtigt werden können.

Publikationen

2018

2016

2015

2014

2013