english

Akzeptanz als integrale Komponente bei der Entwicklung neuartiger Kraftstoffe (Tailor-made Fuels from Biomass/Core Interaction Field, CIF 4)

Um Kohlendioxidemissionen im Mobilitätssektor zu senken und unabhängiger von fossilen Energieträgern zu werden, werden im Exzellenzcluster „Maßgeschneiderte Kraftstoffe aus Biomasse“ seit der ersten Förderphase der Exzellenzinitiative (2007) neue Kraftstoffe aus Biomasse entwickelt. Dazu forschen derzeit mehr als 70 Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen in interdisziplinären Teams an der Synthese und Verbrennung sowie der Optimierung dieser neuen Kraftstoffe. Das Cluster besteht aus zwei großen integrierten Forschungsfeldern,

IRF-A: From Biomass to Biofuels (Kraftstoffproduktion)

IRF-B: From Biofuels to Propulsion (Kraftstoffverbrennung)

deren Koordination und Austausch im CIF (Core-Interaction Field) stattfindet. Im CIF wird an der Entwicklung einer modellbasierten Beschreibung des kompletten Prozesses von der Produktion der Biokraftstoffe bis zur Brennstoffwandlung im Verbrennungsmotor gearbeitet. Hier werden mit unterschiedlichen Methoden und Instrumenten Prozesse modelliert, um Ergebnisse vorherzusagen. Der Lehrstuhl für Communication Science ist Teil des CIF-4 und untersucht dort mit Hilfe empirisch-experimenteller sozialwissenschaftlicher Methoden und in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen beteiligten Disziplinen die Akzeptanz und öffentliche Wahrnehmung von neuen Kraftstoffen, deren Lifecycle und zugehöriger Infrastruktur wie z.B. Bioraffinerien.

Das Ziel ist es, akzeptanzrelevante Nutzungsbedingungen, Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung bereits frühzeitig in den Entwicklungsprozess von neuen Kraftstoffen zu integrieren.

Projektinformation

Förderung:

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, DFG

Zeitraum:

01.01.2018 – 31.12.2018

Team:

Dr. Katrin Arning

Anika Linzenich, M.Sc.

Julia Offermann-van Heek, M.Sc.

Barbara Zaunbrecher, M.A.

Projektpartner:

Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT)

Institut und Lehrstuhl für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft (IAEW)

Lehrstuhl für Operations Management (OM)

Lehrstuhl für Systemverfahrenstechnik (AVT.SVT)

Institut für Umweltforschung (Bio5)